Für Praktika an folgenden - nicht durch die Hochschule förderbaren - Institutionen besteht die Möglichkeit, eine direkte Förderung durch den DAAD zu erhalten

 

Gefördert werden selbst organisierte Praktika im Ausland bei den folgenden Organisationen/ Institutionen:

  • Deutsche Auslandsvertretungen (Deutsche Botschaften, Konsulate und Ständige Vertretungen der Bundesrepublik Deutschland)
  • völkerrechtlich anerkannte internationale Organisationen (z. B. EU, UNO, NATO, Weltbank)
  • Deutsche Schulen im Ausland (nicht DSD und nicht FIT). Lehramtsstudierende, die ein Praktikum an einer deutschen Schule im Ausland anstreben, sind in diesem Programm nicht antragsberechtigt. Bitte bewerben Sie sich in diesem Fall für das Programm "Auslandspraktika für Lehramtsstudierende". Nicht-Lehramtsstudierende mit dem Ziel, ein Praktikum an einer deutschen Auslandsschule zu absolvieren, können sich weiterhin im Rahmen dieser Programmlinie bewerben.
  • Goethe-Institute
  • Deutsche Archäologische Institute
  • Institute der Max Weber Stiftung
  • ausgewählte Institutionen der auswärtigen Kulturpolitik. (Mehr Informationen dazu erhalten Sie im DAAD-Referat ST41.)

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, bevor Sie ein Direktstipendium beantragen, wir schauen gemeinsam, ob wir nicht eine individuelle Möglichkeit zur hochschulinternen Förderung finden.

Akademisches Auslandsamt

 


Raum 4.139

E-Mail schreiben