Kunstausstellung des Künstlers Zoltán Boldizsár

13.08.2019

Am Mittwoch, den 31. Juli 2019 wurde die Kunstausstellung vor dem Rektorat des aus Isny im Allgäu stammenden Künstlers Zoltán Boldizsár feierlich eröffnet.

Herr Boldizsár ist ein Künstler der „alten Schule“, der sein Handwerk von der Pike auf gelernt hat. Nach seiner Ausbildung als Stuckateur und Kirchenmaler absolvierte er das Studium der Gemälderestaurierung. In seinem Atelier in Isny restauriert er auch heute noch altmeisterliche Gemälde. Seit 1975 ist er außerdem als Kunstmaler tätig. Seine Bilder sind im Kulturhaus in Isny ausgestellt.

Für die Ausstellung an der Hochschule wählte der Künstler das Thema „Die Mutter Erde“. Wie kostbar und schön die Erde ist, soll hiermit zum Ausdruck kommen. Es werden die Göttin von Klima und Wetter, die Göttin des Feuers oder Madonna Magdalena aus dem Birkenstamm dargestellt, um nur einige zu nennen. Die Kunst des Faltenwurfs kommt bei diesen Bildern besonders zum Ausdruck. Auch spielt der Künstler gekonnt mit Licht und Farben. Herr Boldizsár malt mit selbst hergestellten Acryl- und Harzfarben.

Die Bilder von Herrn Boldizsár sind käuflich erwerbbar, die Preisliste hängt aus. Auch kann sein Buch „Das Licht der Farbe“, ein sachlicher Roman und zugleich Lehrbuch, erworben werden. Die Ausstellung ist noch bis Mitte September zu sehen, bevor „Die Mutter Erde“ von den „Müttern des Grundgesetzes“ abgelöst wird.

Künstler Zoltán Boldizsár

Madonna Magdalena aus dem Birkenstamm

Ausstellungseröffnung