HVF Summer School „Safe, Orderly and Regular Migration“ wird von der Baden-Württemberg Stiftung gefördert

06.08.2019

Erfolgreicher Projektantrag: Die Auswahlkommission der Baden-Württemberg Stiftung hat den unter der Federführung von Prof. Jörg Dürrschmidt und Prof. Alexander Loch entstandenen Antrag auf Förderung einer internationalen Summer School positiv bewertet und für eine Förderung empfohlen. In der Antragsrunde 2019 wurden 38 Anträge aus ganz Baden-Württemberg eingereicht, von denen zehn bewilligt wurden.

Summer School „Safe, Orderly and Regular Migration“ ist ein Projekt im Rahmen des Baden-Württemberg-STIPENDIUMs für Studierende – BWS plus, einem Programm der Baden-Württemberg Stiftung. Das Projekt wird über zwei Jahre mit einer Summe von 32.000 € unterstützt.

Die Idee zur Summer School entstand vor dem Hintergrund des im Dezember 2018 ratifizierten Migrationspakts der Vereinten Nationen für eine sichere, geordnete und reguläre Migration mit dem Ziel, die Zusammenarbeit zwischen den Staaten im Bereich der internationalen Migration zu verbessern, diese multilateral zu regeln und die positiven Auswirkungen von Migration auf allen Ebenen und in allen Bereichen des öffentlichen Lebens zu stärken. Die HVF Summer School greift das internationale Rahmenwerk auf, diskutiert es mit den Teilnehmenden, generiert Lösungsansätze und Best Practice-Beispiele und fördert Vernetzung zwischen Wissenschaft und Praxis.

An der einwöchigen Summer School, die erstmals vom 28.10.-01.11.2019 in Ludwigsburg stattfindet, nehmen sowohl Studierende der HVF als auch ausländische Studierende sowie Fachleute aus Wissenschaft, Verwaltung und Praxis teil. Im Rahmen des Förderprojekts kooperieren die HVF und ihre ausländischen Partner in Europa und Übersee - Ecuador, Großbritannien, Indonesien, Russland und USA - verstärkt miteinander.

Das Projekt wird mit tatkräftiger Unterstützung des Akademischen Auslandsamts mit seiner Leiterin Dr. Natalia Jörg und mit Hilfe engagierter Studierender der Fachprojektgruppe durchgeführt.

 

Über das Baden-Württemberg-STIPENDIUM

Das Baden-Württemberg-STIPENDIUM fördert den internationalen Austausch von qualifi­zier­ten Stu­dierenden und jungen Berufstätigen. Seit 2001 konnten über 20.000 junge Menschen aus Baden-Württemberg Auslandserfahrungen sammeln bzw. junge Menschen aus dem Ausland konnten einige Zeit in Baden-Württemberg verbringen. Jedes Jahr werden rund 1.500 Stipendien im Rahmen des Baden-Württem­berg-STIPENDIUMs vergeben.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bw-stipendium.de.

 

Das Programm Baden-Württemberg-STIPENDIUM für Studierende – BWS plus

Mit dem Programm BWS plus unterstützt die Baden-Württemberg Stiftung innovative Kooperationen von Hochschulen mit anderen internationalen Institutionen. Das mit jährlich ca. 1,2 Million Euro dotierte Programm wurde 2011 zum ersten Mal ausgeschrieben. Seitdem wurden mehr als 70 BWS plus-Projekte an baden-württembergischen Hochschulen unterstützt.

 

Die Baden-Württemberg Stiftung

Die Baden-Württemberg Stiftung setzt sich für ein lebendiges und lebenswertes Baden-Würt­tem­berg ein. Sie ebnet den Weg für Spitzenforschung, vielfältige Bildungsmaßnahmen und den verant­wortungsbewussten Umgang mit unseren Mitmenschen. Die Baden-Württemberg Stiftung ist eine der großen operativen Stiftungen in Deutschland. Sie ist die einzige, die ausschließlich und überparteilich in die Zukunft Baden-Württembergs investiert – und damit in die Zukunft seiner Bürgerinnen und Bürger.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bwstiftung.de.

 

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Jörg Dürrschmidt
Raum 6.033
Tel. 07141 140 - 500
joerg.duerrschmidt [ӕ] hs-ludwigsburg.de

Prof. Dr. Alexander Loch
Raum 6.035
Tel. 07141 140 - 467
alexander.loch [ӕ] hs-ludwigsburg.de

Dr. Natalia Jörg
Raum 4.039
Tel. 07141 130 – 545
natalia.joerg [ӕ] hs-ludwigsburg.de