HVF-Studierende zu Gast in Frankreich

02.07.2019

Im Sommersemester 2019 nahmen zwölf Studierende der HVF im Rahmen des Wahlpflichtfachs „Französische Finanzverwaltung – ENFiP“ unter der Leitung von Prof. Angelika Dölker an einer Studienreise zur französischen Partnerhochschule Ecole Nationale des Finances Publiques (ENFiP) teil. Begleitet wurde die Gruppe von Constanze Bolkart (Finanzministerium Baden-Württemberg, „Kompetenzzentrum für internationale Betriebsprüfungen ZiBp BW“) und Michel Feigenbrügel (Französische Botschaft Berlin). Die Studienreise fand vom 29. April bis 3. Mai 2019 statt. Ziel der Begegnung, die seit 2015 abwechselnd in Ludwigsburg und in Noisy-le-Grand stattfindet, war das Kennenlernen der nationalen Finanzverwaltung und der Besonderheiten des Steuerstudiums im Partnerland.

Nach der Begrüßung durch den ENFiP-Direktor Daniel Casabianca und einer Einführung durch den Ausbildungsleiter Michel Ramir folgte ein anspruchsvolles Programm, bestehend aus Vorträgen zum Aufbau des französischen Steuerstudiums und des Benotungssystems in Frankreich, einer Campusführung mit anschließender Vorlesung und einer Präsentation verschiedener Anwendungsprogramme, mit denen die französische Finanzverwaltung arbeitet. Die HVF-Studierenden besuchten zudem ein Finanzamt mit Sitz in Paris und erhielten dabei aus erster Hand Informationen über die verschiedenen Arbeitsbereiche, die Arbeitsweise und die Steuerfestsetzung in Frankreich. Beim Besuch eines französischen Gerichts erhielt die Reisegruppe Einblicke in dessen Aufbau, Funktionen und Zuständigkeiten. Außerdem durften die Gäste an verschiedenen Gerichtsverhandlungen teilnehmen.

Die Gastgeber haben die Ludwigsburger herzlich empfangen und ein sehr abwechslungsreiches Besuchsprogramm vorbereitet. Vor allem wurde den Studierenden auch aufgezeigt, wie sie später beispielsweise an einer deutsch-französischen Zusammenarbeit auf ihrem künftigen Fachgebiet mitwirken können - beispielsweise durch eine länderübergreifende Betriebsprüfung.

Die Studienreise wurde mit den Fördermitteln des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) finanziert. Zudem erhielten die Studierenden Förderzuschüsse vom Verein der Freunde der HVF und von der Studierendenvertretung.

Den Reisebericht der Studierenden können Sie hier abrufen.

Die entsprechende französischsprachige Pressemeldung der ENFiP finden Sie hier.

HVF-Studierende an der ENFiP

Vorlesungen und Präsentationen

Mittagspause

Besuch eines Pariser Finanzamts

Besuch eines französischen Gerichts

Deutsch-Französisches Jugendwerk (DFJW)