Ethikum an HVF-Studentin Lea Schreiner verliehen

23.07.2019

Das dritte Ethikum der HVF wurde im Juli 2019 an Frau Lea Schreiner verliehen.

Frau Schreiner wurde für ihre Sonderleistung im Rahmen einer feierlichen Übergabe in Anwesenheit des Prodekans Prof. Dr. Frank Kupferschmidt (Public Management) und von Frau Sabine Schmidt (Management Studium Generale und Ethikum) vom Ethikbeauftragten des Senats, Prof. Dr. Peter Eisenbarth, geehrt.

Mit herausragendem Fleiß hat Frau Schreiner statt der benötigten 100 Ethikpunkte 149 Ethikpunkte in nur vier Semestern gesammelt und damit rund 300 zusätzliche Stunden neben ihrem Studium in diese Zusatzqualifikation investiert. Deshalb wurde ihr vom rtwe (Referat für Technik- und Wirtschaftsethik), das die baden-württembergischen Hochschulen koordiniert, das Zertifikat „Ethikum“ verliehen.

Bei der Übergabe würdigte Prof. Dr. Eisenbarth vor allem die tiefgehenden Eigenbetrachtungen von Frau Schreiner. Über das Lernen verschiedener Teilthemen der Ethik hinaus entwickelte sie eigene Gedanken und arbeitete eigene Ansichten heraus.

Die Hochschule ist besonders stolz auf Studierende wie Frau Schreiner, die sich in ihrer Freizeit mit derartiger Qualität Zusatzqualifikationen erwerben.

Übergabe des Ethikum-Zertifikats an Frau Lea Schreiner (2. v. l.)