Schreiblust an der HVF: Zahlreiche Publikationen durch die Wissenschaftler*innen der HVF

12.08.2020

Publikationen stehen im Zentrum des forschenden Arbeitens und stellen den wichtigsten Weg von Wissenschaftler*innen dar, um ihre Erkenntnisse nicht nur an die Wissenschaftscommunity, sondern auch an die Verwaltungspraxis sowie die Gesellschaft insgesamt zu kommunizieren. Die zahlreichen Publikationen an der HVF umfassen die unterschiedlichsten Aspekten des wirtschaftliches Handelns, Finanzen, Bürgerbeteiligung, Verwaltungs- und Kommunalrecht sowie Verwaltungen im Wandel inklusive Digitalisierung. Sie richten sich an Verwaltungsmitarbeiter*innen, Führungskräfte in Verwaltungen, Jurist*innen, Forschende, Lehrende und Student*innen, Unternehmen sowie interessierte Bürger*innen.

Der Forschungsbericht des Instituts für Angewandte Forschung weist für das Jahr 2019 eine besonders hohe Anzahl wissenschaftlicher Publikationen aus. Darunter fallen Fachbücher, Artikel in Fachzeitschriften ebenso wie zahlreiche juristische Kommentierungen. Diese intensive Publikationstätigkeit zeigt sich auch im Vergleich mit den anderen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg (HAW BW e.V.). Jährlich werden Forschungsleistungen der 24 baden-württembergischen HAWs nach strengen wissenschaftsgeleiteten Kriterien evaluiert (https://hochschulen-bw.de/services/forschung-und-transfer). Für das Jahr 2019 hat die HAW BW 300 wissenschaftliche Publikationen der HVF gewertet und in die Evaluierung aufgenommen. Betrachtet man die gewerteten Publikationen im Vergleich zur Anzahl der Professor*innen an der Hochschule, dann zählen die Wissenschaftler*innen der HVF zu den produktivsten in ganz Baden-Württemberg.

Zu ihrer hohen Produktivität und der großartigen Leistung möchten wir den Wissenschaftler*innen der Hochschule für Verwaltung und öffentliche Finanzen (HVF) in Ludwigsburg herzlich gratulieren. Dieses Engagement bringt Erkenntnisgewinn und einen echten Mehrwert für unsere Partner in den Verwaltungen. Um diese Schreiblust unserer Wissenschaftler*innen zu honorieren und nach innen und außen noch besser sichtbar zu machen, plant die Hochschule für das Jahr 2021 die Einführung von Publikationspreisen für beide Fakultäten.

Bereich Forschung/IAF