Central and Eastern European e|Dem and e|Gov Days am 22. und 23. September 2022 in Budapest

16.09.2022

Thema Fake News und Hate Speech

Dieses Jahr haben die Organisatoren ein besonders Thema ausgewählt, welches die Keynotes und die Paneldiskussion bestimmen wird: Hate Speech und Fake News, zwei eng verbundene Begriffe, welche besonders während der Pandemie und mehr noch durch den Ukraine-Krieg an Relevanz gewannen. Es treffen sich Wissenschaftler von Irland bis zu den Vereinigten Arabischen Emiraten um diese Themen, aber auch Themen des e-Government und der e-Demokratie zu diskutieren.

Die Tagung wird erstmals im Rahmen der ACM Conference Series durchgeführt, was eine wesentliche wissenschaftliche Aufwertung darstellt, die Beiträge werden im Rahmen der ACM Library verfügbar gemacht.

Die Konferenz wird an der Nationalen Universität für den öffentlichen Dienst (Ludovika Campus) abgehalten. Zur Begrüßung werden Gergely Deli, Rektor der Nationalen Universität für den öffentlichen Dienst, sowie die neue Rektorin der HVF Ludwigsburg, Iris Rauskala, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf die Tagung einstimmen.
Als Keynote Speaker konnten der Rapporteur für “Impact of hate speech and fake news on the working conditions of local and regional elected representatives”, Kristoffer Tamsons, der Generalsekretär der Österreichischen Computergesellschaft Ronald Bieber sowie mit Zoltán Zödi einer der profiliertesten Wissenschaftler Ungarns auf diesem Gebiet gewonnen werden.

Die Paneldiskussion unter der Moderation von Dona Scola, UNIDO-Expertin für Moldau und ehemalige stv. Ministerin für IT und Telekommunikation, bestreiten

  • Norá Falyuna, Nationale Universität für den öffentlichen DIenst
  • Heinrich Kreft, Professor für Diplomatie an der Andrássy Universität Budapest und Botschafter a.D.
  • Iris Rauskala, Rektorin der HVF Ludwigsburg und Bundesministerin für Bildung, Wissenschaft und Forschung a.D.
  • Kristoffer Tamsons, Mitglied des Kongresses der Gemeinden und Regionen des Europarats sowie Abgeordneter der Region Stockholm.

Prof. Dr. Robert Müller-Török zeichnet für die inhaltliche Koordination der Tagung seitens der Hochschule sowie für die Programmgestaltung mitverantwortlich.

Die Tagung wird finanziell vom Staatsministerium Baden-Württemberg, der Konrad-Adenauer-Stiftung sowie dem österreichischen Außenministerium unterstützt.

Die ceeeGov Days finden am 22. und 23.9.2022 in Budapest statt. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Information und Anmeldung: eeegov.ocg.at