Werben um die Besten

Messerundgang und Begrüßung der Aussteller (v.r. Prof. Dr. Wolfgang Ernst von der HVF und Breda Nußbaum vom Staatsanzeiger)

Eine Personalmesse der besonderen Art an der Hochschule in Ludwigsburg mit neuem Ausstellerrekord

Sie sind begehrt und werden entsprechend umworben: Die Studierenden der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg (HVF). Die Dienststellen des Bundes und des Landes legen sich bei der Personalmesse an der HVF mächtig ins Zeug, um für sich zu werben.

Ein Stimmenteppich liegt über dem Foyer an der Hochschule. Intensive Gespräche an den Ständen fordern die Aussteller und informieren die Studierenden, denn die Studierenden der HVF haben im wahrsten Sinne des Wortes die „Qual der Wahl“. 19 Landratsämter, 14 Städte, drei Regierungspräsidien und 12 weitere Dienststellen – darunter auch ungewöhnliche wie beispielsweise das Landesamt für Verfassungsschutz oder die Evangelische Landeskirche - stellen sich in der siebten Auflage dieser Personalmesse den Fragen der jungen Menschen. Die Aussteller überbieten sich dabei mit markanten Sprüchen wie etwa die Stadt Reutlingen mit dem Slogan „Jung und gehaltbereit?“ oder das Landratsamt Ravensburg: „Bei uns hängst DU nicht in den Seilen.“

Für viele vom Standpersonal ist es eine Rückkehr in die Vergangenheit. Sie haben ihr Studium an der Hochschule Ludwigsburg absolviert und ihre Aufgabe in den Verwaltungen gefunden. Beim Zuhören merkt man schnell: hier unterhält man sich auf Augenhöhe. Authentisch wird der Bewerbungsprozess erklärt und über offene Stellen informiert.

In den Verwaltungen fehlen zunehmend Fachkräfte, da die freie Wirtschaft mit höheren Gehältern lockt. Das aber auch der Job im öffentlichen Sektor Vorteile hat, erfahren die Studierenden an diesem Tag direkt von den Personalverantwortlichen aus der Praxis. „Flexibilität und Sicherheit sind unsere Stärken“ heißt es dann auch an mehreren Ständen, wenn es um die Attraktivität der Arbeitgeber geht. Wie praxisnah die Veranstaltung ist, zeigt auch das Angebot des Bewerbungsmappen-Checks und die Möglichkeit, Bewerberfotos vom Profi zu erhalten.

Veranstaltet wird die Personalmesse von der HVF in Partnerschaft mit dem Staatsanzeiger. Stolz schwingt bei der Begrüßung in den Worten des Rektors Prof. Dr. Wolfgang Ernst mit: „Der Zuspruch der öffentlichen Arbeitgeber, die sich hier präsentieren, erfüllt uns mit großer Freude und ist ein Beleg dafür, dass hier mit hoher Qualität gelehrt wird.“

Parallel zur Messe erhalten die Studierenden an diesem Tag in verschiedenen Vorträgen Hinweise für ihren weiteren Karriereweg. „Auswahl-Gremium Gemeinderat – Tipps für Ihren überzeugenden Auftritt“, gibt Franziska Vogel von der Stadt Ulm. Ein Gremium, vor dem der eine oder andere in Zukunft auch stehen könnte.

Alle aktuellen Mitteilungen der Hochschule

10.07.2020

Nutzerfreundlichkeit braucht Register

Der Artikel "Nutzerfreundlichkeit braucht Register - Baden-Württemberg geht nächsten Schritt zur Ende-zu-Ende-Digitalisierung" ist im "Behördenspiegel erschienen.

weiterlesen ...

09.07.2020

Plötzliches Online-Semester erfolgreich gelaufen – Großer Dank an Lehrende, Studierende und Hochschulbeschäftigte

Wissenschaftsministerin Theresia Bauer: „Die Hochschulwelt hat das digitale Sommersemester gestemmt und die Lehre kurzerhand ins Internet verlegt. Wir danken dafür herzlich. Das Land stellt diese Anstrengung jetzt finanziell auf solide Füße.“

weiterlesen ...

09.07.2020

Coronavirus: Die Hochschule informiert

Hier finden Sie einen Fragen-/Antwortenkatalog zum Coronavirus.

Bitte informieren Sie sich hier über die aktuelle Entwicklung.

(Stand: 9. Juli 2020, 15:00 Uhr)

weiterlesen ...

08.07.2020

Neue Bekanntmachung

Die Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg macht auf eine neue Bekanntmachung aufmerksam.

weiterlesen ...

08.07.2020

Hygienekonzept der HVF

Im Zusammenhang mit der heute in Kraft getretenen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg finden Sie hier das Hygienekonzept der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg.

Stand: 7. Juli 2020

weiterlesen ...

07.07.2020

Experteninterviews zum Thema Bauämter in Berlin und deren mangelnde Digitalisierung

Im Beitrag äußerst sich Prof. Dr. Robert Müller-Török zum Thema Bauämter und deren Digitalisierung.

 

 

 

 

weiterlesen ...

06.07.2020

Digitale Zusammenarbeit im Spannungsfeld von Kommunikationschancen und Datenschutzrisiken

Eine Hilfestellung zur differenzierten Betrachtung von

Vorgehensweisen bei Videokonferenzen

weiterlesen ...

03.07.2020

Wenn der Rektor auf einen wartet

Prüfungen an der Hochschule Ludwigsburg laufen unter besten Hygienebedingungen.

Abstand halten, Hände desinfizieren und Mund-Nasen-Schutz tragen. Nicht nur für die Studierenden eine völlig ungewohnte Situation, sondern auch für das Rektorat eine besondere Herausforderung.

weiterlesen ...

02.07.2020

Zwei Professoren der Hochschule veröffentlichen hochkarätige Werke zum Landesrecht

Aus der Reihe der renommierten Beck’schen Onlinekommentare sind unter der Herausgeberschaft von zwei Hochschullehrern der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg im Verlag C.H. Beck zwei bedeutende Werke zum Landesrecht erschienen.

Die beiden Professoren fungieren dabei als Landesherausgeber.

 

weiterlesen ...

29.06.2020

Justizstillstand - Staubige Akten statt schneller PCs

Prof. Dr. Robert Müller-Török heute Abend im Interview bei WISO im ZDF.

weiterlesen ...