Dr. Heinz Huber vor einem seiner Werke.