Studierende der HVF Ludwigsburg besuchten Anfang September unsere Partnerhochschule in Saratov

15.09.2017

Mit vielen neuen Eindrücken von der russischen Verwaltung und unserer Partnerhochschule in Saratov kehrten die Studierenden von der diesjährigen Studienreise an das „Stolypin Wolga-Institut für Verwaltung der Russischen Akademie für Wirtschaft und öffentliche Verwaltung“ in Saratov nach Deutschland zurück. Nach der diesjährigen Winter School im Februar und der Summer School im Juni fand vom 2. September bis zum 10. September 2017 die jährliche Studienreise nach Saratov statt. Höhepunkt der Studienreise war der Besuch Volgograds (früher Stalingrad), wo sich die Studierenden intensiv mit der Geschichte, aber auch mit der Verwaltung befassten. In Saratov diskutierten die Studierenden zudem über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden Hochschulen. Anhand zweier Dörfer in Mariental, wo die Gruppe von einer Bürgermeisterin empfangen wurde, erhielten die Studierenden Einblicke in die russische Kommunalverwaltung. Herr Prof. Maxim Mokeev stellte in einer Vorlesung zudem die „Interkulturelle Kommunikation in der öffentlichen Verwaltung“ vor. Das Wochenende verbrachte die Gruppe in Moskau, wo sie das Stadtfest zum 870-jährigen Bestehen Moskaus miterleben konnten.

Der Dank für die perfekte Organisation gilt insbesondere einmal mehr Natalia Bobarykina, Egishe Dashtoian auf russischer und Nicole Leibfried vom Akademischen Auslandsamt auf deutscher Seite.

Prof. Stefan Faiß