Studierende der HVF besuchen Kuba

12.05.2017

Zum Abschluss der Proseminare „Kuba - Entwicklungszusammenarbeit, Kultur, Politik und Verwaltung “ besuchte eine Gruppe Ludwigsburger Studierender unter der Leitung von  Professor Dr. Vollmer vom 13.04. bis 26.04.2017 die Republik Kuba.
Die Studierenden hatten sich im Proseminar auf Staat und Verwaltung in Kuba vorbereitet und lernten vor Ort die Umbruchsituation kennen, so dass viele Erfahrungen den Lernstoff vertieften.
Das Studien- und Besuchsprogramm führte über Havanna nach St. Clara, Sancti Spíritus, Trinidad und Cienfuegos.
Vorträge und  Diskussionen mit den Menschen vor Ort zeigten die herausfordernde Umbruchsituation in diesem Land und machten deutlich, welche Werte, die wir in der Bundesrepublik als gegeben ansehen, auf Kuba nicht selbstverständlich sind. In den Privatunterkünften wurde die Studiengruppe direkt mit den Lebensumständen der Kubaner  konfrontiert.
Ausschnitt aus dem Programm:
•    Besuch der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland; Treffen mit der Wirtschafts- und Kulturabteilung
•    Universität von Havanna (Besuch einer Vorlesung in „Elocuencia“, Gespräche mit Professoren und Studierenden zur aktuellen Lage auf Cuba und zu den Beziehungen zwischen Cuba und den Vereinigten Staaten)
•    Besuch vom DAAD in Havanna
•    Interkultureller Dialog: Treffen mit Studierenden der Universität von Havanna (FLEX)
•    Besuch einer Tabakfabrik
•    Besuch einer höheren Schule in Havanna
•    Besuch der Universität von Sancti Spíritus, Vorträge über Public Management
•    Treffen mit dem Akademischen Auslandsamt der Universität von Sancti Spíritus 
•    Besuch einer Zuckerrohrplantage in Trinidad
•    Besuch des Weltkulturerbes Habana Vieja und Trinidad
Für die tatkräftige Unterstützung bei der Planung und Organisation der Studienreise danken wir dem Akademischen Auslandsamt, Dorothee Staiger, vielmals.