Sieben Erfolgsgeschichten 2016/2017

21.12.2017

 

Der Zweckverband Kommunale Datenverarbeitung Region Stuttgart, kurz KDRS, berichtet in seinem Geschäftsbericht 2016/2017 unter dem Titel „Sieben Erfolgsgeschichten“ unter anderem von dem „Handlungsleitfaden zur Anwendung des Gesetzes zur Förderung der elektronischen Verwaltung“. Dieser Handlungsleitfaden wurde in mehrmonatiger Arbeit gemeinsam von der HVF und der KDRS erstellt. Seitens der Hochschule waren Studierende des Vertiefungsbereichs „angewandtes E-Government“ unter Mitarbeit und Anleitung von Prof. Dr. Müller-Török und Prof. Dr. Pautsch die Autoren; seitens der KDRS vor allem Herr Christoph Ludwig.
Der Handlungsleitfaden soll Kommunen dabei unterstützen das EGovG BW, das am 1. Januar 2016 in Kraft trat, umzusetzen. Denn teilweise fehlt in kleineren Gemeinden das nötige vertiefte IT- und Rechtswissen, um solche teils schwer verständlichen Gesetzestexte zu erfassen und anschließend fachgerecht umzusetzen.