Erste internationale Summer School an der HVF

08.06.2018

Vom 14. bis 18.05. veranstaltete das Akademische Auslandsamt der Hochschule Ludwigsburg erstmals eine internationale Schoolauf dem HVF-Campus. 21 Studierende und zwei Professoren von der Partnerhochschule South-Central University for Nationalities (SCUN), Wuhan, China, reisten nach Ludwigsburg, um an der Summer School teilzunehmen. Das Programm, eine Mischung aus Fachvorträgen, Deutschkursen und Exkursionen kam bei den Gästen gut an: „Ich glaube, dass wir von dieser Summer School viel profitiert und viel voneinander gelernt haben“, fasste Herr Prof. Dr. Bao Shengxiang zusammen.

Sieben Professorinnen und Professoren der HVF zeigten in ihren einstündigen Vorträgen die aktuellen Entwicklungen im öffentlichen Sektor in Deutschland unter dem Einfluss der Europäischen Union und im Zuge der globalen Vernetzung. Eine Gastdozentin aus den USA schilderte die wichtigsten Punkte der US-Steuerreform und deren Auswirkungen auf die Wirtschaft und den Arbeitsmarkt. Ludwigsburger Studierende im Wahlpflichtfach „Aktuelle Themen des Umsatzsteuerrechts“ beteiligen sich aktiv an der Studierendenkonferenz, die im Anschluss an den Vortrag von Prof. Gabi Meissner „Harmonizing the market – VAT in the EU” stattfand.

 

Das Programm bestand aber nicht nur aus theoretischen Beiträgen. Durch den Besuch des Landratsamts Ludwigsburg lernten die Teilnehmer die Funktionen und Arbeitsschwerpunkte einer Kreis- und Staatsbehörde kennen. Die Besichtigung des Residenzschlosses Blühendes Barock, das Welcome Dinner in einer schwäbischen Gaststätte und ein interkultureller Abend, veranstaltet von Stura, boten außerdem die Gelegenheit für Austausch und Vernetzung.

Die Prorektorin Prof. Anna Steidle zog eine positive Bilanz und betonte in ihrem Schlusswort die Bedeutung der internationalen Zusammenarbeit für die Erweiterung der fachlichen, sozialen und interkulturellen Kompetenzen der Studierenden und angehenden Beamten.

 

Weitere Informationen:

Pressemitteilung des Landratsamts Ludwigsburg