Central and Eastern European e|Dem and e|Gov Days 2018

02.05.2018

Von 2.-4. Mai 2018 finden an unseren beiden Partneruniversitäten in Budapest die 5. Central and Eastern European e|Dem and e|Gov Days statt. Ein hochkarätiges Programm mit insgesamt 42 wissenschaftlichen Vorträgen, die einem Double-blind-Peer Review unterzogen wurden, dazu noch Workshops zu e-Democracy der Technischen Universität Tallin, zur Social Media-Nutzung der deutschen Polizei im Lichte neuester Rechtsprechung sowie zu Gender und IT bilden den Kern des Programms.

Darüber hinaus findet eine Paneldiskussion mit Vertretern des Landes Baden-Württemberg (CIO Stefan Krebs), des Europarats/Kongress der Gemeinden und Regionen (Councillor Fodor), dem stellvertretenden Minister für Umwelt und Planung Makedoniens S.E. Jani Makraduli sowie dem Vorsitzenden der Ungarischen Telekommunikations- und IT-Behörde, Hr. Vágújhélyi statt.

Von der Konferenz wird zeitnah bzw. live auf dem Twitterkanal #ceeegov berichtet; der Konferenzband erscheint zum 2. Mai 2018 bei Facultas/utb und ist im Buchhandel erhältlich.

Seitens der HVF sind mit eigenen Beiträgen Frau Professor Dr. Schenk, Professor Dr. Sievering und Professor Dr. Müller-Török, letzterer auch als Organisator der Konferenz, vertreten.

Dekan Professor Dr. Pautsch stellt im Workshop zu Bürgerbeteiligung die in 2017 erstellte Studie zu einem Bürgerbeteiligungshaushalt auf Ebene des Landes Baden-Württemberg vor.

Das Programm der Veranstaltung und weitere Informationen finden Sie hier.