Alle aktuellen Mitteilungen der Hochschule

18.05.2018

HVF vertieft Studierendenaustausch mit Saratov

Unter Leitung von Prof. Gerald Sander besuchte eine Studierendengruppe aus Ludwigsburg die russischen Partnerhochschule „Stolypin Wolga-Institut für Verwaltung“ vom 23.04.-1.05. Das Programm beinhaltete die Teilnahme der deutschen Studierenden an der jährlichen Konferenz „Kommunikative Herausforderungen des 21. Jahrhunderts“ mit eigenen Beiträgen. Unter dem Titel „Sicherheit und gute Verwaltung im Rechtsstaat“ befassten sich die Studierenden in ihren Fachvorträgen mit den Fragestellungen der digitalen Transformation der deutschen Verwaltung und der Wichtigkeit des Datenschutzes sowie mit den Problemfeldern der Fake News, der staatlichen...

weiter lesen …

15.05.2018

Ein Best Paper Award der ceeeGovDays 2018 geht nach Ludwigsburg und Zürich

Der CEEeGov 2018 Best Paper Award der Kategorie "Empirical Research in the Danube Region" ging an eine gemeinsame Einreichung von Dr. Tobias Giesbrecht, Institut für Informatik der Universität Zürich und an Fr. Prof. Dr. Birgit Schenk aus unserem Hause.

 

Ihr Beitrag "How to Stop Digitalization - An E-Government Pilot Project Case Study" gewann nach Ansicht der Jury den Preis für das beste empirische Paper.

weiter lesen …

04.05.2018

Studierende besuchen Staatsanzeiger

Im Rahmen des Fachprojekts „Presse- und Öffentlichkeitsarbeit – Wie bringe ich den Bürger dazu, neue Mobilitätsangebote zu nutzen?“ besuchten Studierende der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg die Redaktion des Staatsanzeigers. Begleitet wurden sie von den Lehrbeauftragten Julian Meier, tätig in der Pressestelle des Innenministeriums, sowie Sebastian Hettwer, stellvertretender Leiter des Amts für Mobilität und Verkehrsinfrastruktur im Landkreis Göppingen. Eine Gesprächsrunde mit Breda Nußbaum, Chefredakteurin des Staatsanzeigers und Geschäftsführer Joachim Ciresa gab interessante Einblicke in die Arbeit des...

weiter lesen …

02.05.2018

Central and Eastern European e|Dem and e|Gov Days 2018

Von 2.-4. Mai 2018 finden an unseren beiden Partneruniversitäten in Budapest die 5. Central and Eastern European e|Dem and e|Gov Days statt. Ein hochkarätiges Programm mit insgesamt 42 wissenschaftlichen Vorträgen, die einem Double-blind-Peer Review unterzogen wurden, dazu noch Workshops zu e-Democracy der Technischen Universität Tallin, zur Social Media-Nutzung der deutschen Polizei im Lichte neuester Rechtsprechung sowie zu Gender und IT bilden den Kern des Programms.

weiter lesen …

02.05.2018

Studienexkursion nach Tschechien

Die 5-tägige Exkursion nach Tschechien, die vom 18. -22.04. stattfand, stieß bei den Studierenden der Allgemeinen Finanzverwaltung auf sehr positive Resonanz und hat zu einem vertieften interkulturellen Verständnis zwischen den beiden Ländern beigetragen sowie die partnerschaftlichen Beziehungen zwischen Ludwigsburg und Pilsen gestärkt. Die Studierenden absolvierten unter fachlicher Leitung von Prof. Peter Eisenbarth und Prof. Günther Becker ein umfangreiches Programm. Dazu gehörten Gastvorlesungen an der Juristischen Fakultät der Westböhmischen Universität Pilsen, der Besuch des örtlichen Kreisgerichts, der Empfang im Altstädter Rathaus in...

weiter lesen …

27.04.2018

Meet & Greet mit Ehemaligen - Informationsveranstaltung zu den Vertiefungsbereichen

Der Ausbildungspersonalrat (APR) des Studiengangs Public Management veranstaltete am 23. April 2018 ein Meet & Greet mit ehemaligen Studierenden der HVF. Die Veranstaltung richtete sich an die Studierenden des Jahrgangs 2017, die sich derzeit im dritten Semester befinden und während der anstehenden Praxisphase ihre Vertiefungsschwerpunkte wählen. Durch das persönliche Gespräch mit den Ehemaligen konnten den Studierenden – ergänzend zur Informationsveranstaltung der Fakultät – persönliche Eindrücke und Erfahrungen über die einzelnen Schwerpunkte vermittelt werden. Nach kurzen Vorträgen zu den einzelnen Vertiefungsbereichen hatten die...

weiter lesen …

25.04.2018

Großes Interesse an europäischen Themen und am MEPA an der NKE Budapest

Am 18. April 2018 hat Dr. Daniel Zimmermann einen Gastvortrag an der Nemzeti Közszolgálati Egye-tem (NKE) Budapest zum Thema „Verwendung von EU-Geldern in Deutschland“ gehalten. Der Gastvortrag wurde von Dr. Zsolt Szabó organisiert und bildete den Auftakt einer von ihm neukonzi-pierten Vortragsreihe in deutscher Sprache für ungarische Studierende und Dozentinnen und Do-zenten. Durch den Gastvortrag wurden die Unterschiede der Fördersysteme aus den europäischen Strukturfonds in Deutschland und Ungarn deutlich. Außerdem wurde ein Einblick gegeben, wel-chen Stellenwert die europäische Kohäsionspolitik in beiden Staaten hat. Die anschließende...

weiter lesen …

23.04.2018

Kongress Arbeits- und Führungswelten der Zukunft - „Digitalisierung und Verwaltung 4.0“

Das Land Baden-Württemberg und die Kommunen haben den digitalen Wandel als zentrale Herausforderung erkannt und wollen zumindest in Teilen mehr tun. Das zeigte der Kongress „Digitalisierung und Verwaltung 4.0“ mit rund 130 Führungskräften in dieser Woche an der Hochschule Ludwigsburg.

weiter lesen …

12.04.2018

Ludwigsburger Hochschule wehrt sich gegen unzutreffende Vorwürfe

Die Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg (HVF) wehrt sich mit Nachdruck gegen die Kritik, die nach einer Umfrage der Deutschen Steuergewerkschaft unter Studierenden in den Medien laut wurde. Die Kritik ist nicht gerechtfertigt, durch die Umfrage nicht belegt und völlig überzogen.

Es wird der Eindruck erweckt, dass die Umfrage repräsentativ sei und die Lehrsituation an der HVF korrekt beschreibe. An der Umfrage haben jedoch lediglich neun Prozent der damals an der Hochschule eingeschriebenen Studierenden teilgenommen. Sie war zudem auf den Kreis der Studierenden beschränkt, die im Jahr 2017 ihre Laufbahnprüfung im...

weiter lesen …

10.04.2018

Deutsche Rechtsschule und wissenschaftliche Konferenz an der Universität Rijeka

Auf Einladung von Prof. Nada Bodiroga-Vukobrat hielt Prof. Gerald Sander im Rahmen der „Deutschen Rechtsschule“, die vom 3. bis 6. April 2018 an der Universität Rijeka in Kroatien stattfand, Gastvorlesungen zum Bürgerlichen Recht (BGB) und Handelsrecht (HGB). Der Gastlehraufenthalt von Prof. Sander wurde vom Akademischen Auslandsamt mit Mitteln aus dem europäischen Bildungsprogramm Erasmus+ gefördert. Prof. Sander war zudem einer der geladenen Referenten bei der wissenschaftlichen Tagung zum Thema „Recht auf Wasser als Menschenrecht? – Rechtsgrundlagen Wasser“, die am 4. April stattfand. Prof. Sander hielt den Vortrag: „Die...

weiter lesen …